Jahr 1796 (Dorfgeschichte)

Schlacht um Schliengen

Am 24. Oktober 1796 war die Schlacht bei Schliengen eine Schlacht des Ersten Koalitionskrieges.

Hier standen sich Armeen Österreichs und der französischen Republik gegenüber. Das Kampffeld erstreckte sich auf Schliengen, Steinenstadt, Sitzenkirch und Kandern.

KonfliktparteiÖsterreichFrankreich
BefehlshaberErzherzog KarlJean-Victor Moreau
Truppenstärkeca. 36 000 Mannca. 38 000 Mann

Den linken Flügel bei Sitzenkirch leitete Friedrich August von Nauendorf. Der rechte Flügel bei Feuerbach/Sitzenkirch wurde von General Pierre Marie Barthélemy Ferino befehligt.

So fanden in und um Sitzenkirch heftige Kämpfe statt, wobei die Österreicher schließlich den Ort einnahmen.

Das Dorf wurde ausgeplündert, der Wässerlehof brannte ab. Die Bürger wurden zu Frondiensten verpflichtet.