Jahr 1120 (Dorfgeschichte)

Ortsname: Sitzenkirken

Die erste nachgewiesene urkundliche Erwähnung des heutigen Sitzenkirch lautete Sitzenkirken. Diese erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Zusammenhang mit der Gründung eines benediktinischen Frauenklosters, das auf dem Boden einer Schenkung an das Kloster St. Blasien entstand. Die geistliche Betreuung erfolgte durch den Propst von Bürgeln.