Informationen per WhatsApp und Telegram

Informationen per WhatsApp und Telegram

  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

Es gibt derzeit zwei Apps, bei denen regelmäßig Informationen geteilt werden, die Sitzenkirch und die Umgebung betreffen: WhatsApp und Telegram.

Bei den Informationen seitens der Ortsverwaltung wird bei beiden Gruppen versucht, die gleichen Informationen zu teilen.

WhatsApp

WhatsApp-Gruppen sind sehr verbreitet, denn fast jeder nutzt es. Das ist auch der Grund, wieso wir hier eine Gruppe erstellt haben.

Zu bedenken ist bei WhatsApp, dass man WhatsApp-Gruppen nur beitreten sollte, wenn man bereit ist, die eigene Mobilfunknummer an alle anderen (bestehenden und zukünftigen) Mitglieder weiterzugeben.

Die Gruppe heißt “Sitzenkirch/Infos” und über einen Link kann beigetreten werden. Jeder darf schreiben und mitdiskutieren.
Aus dem o.g. Grund wird der Link hier nicht erwähnt. Um beitreten zu können, muss man also den Link von jemandem geschickt bekommen oder erhält diesen auch auf Anfrage bei der Ortsverwaltung.

Telegram

Telegram benutzen zunehmend mehr Leute und es hat einen Vorteil: Die Mobilfunknummer lässt sich auf Wunsch unterdrücken. Des Weiteren es gibt neben den Gruppen auch Kanäle.

Bei Kanälen ist es möglich, anonym beizutreten, ohne dass die Mobilfunknummer mit jedem geteilt wird. Nur die Administratoren des Kanals (derzeit Tobias Buss) sehen die Abonnenten und können dort schreiben.
Bei Gruppen sehen sich die Teilnehmer untereinander, aber in Telegram lässt sich wie erwähnt die Nummernanzeige unterdrücken.

Es gibt für Sitzenkirch in Telegram einen Kanal und eine Gruppe:

  1. Einen öffentlichen Informationskanal, in welchen nur von den Administratoren (derzeit Tobias Buss) geschrieben werden: t.me/sitzenkirch
    Beigetreten werden kann über den Link, oder auch über die Suche in Telegram.
    Der Vorteil ist hier: Man kann beitreten und lesen, aber keiner der anderen Teilnehmer sieht dies. Und man sieht hier auch Beiträge vor dem eigenen Beitritt.
  2. Eine Gruppe für Diskussionen. Die Gruppe kann nach dem Beitreten des Informationskanals betreten werden. Hier hat jeder Schreibrechte und es darf und soll diskutiert werden. Die Teilnehmer sehen sich gegenseitig, aber wie erwähnt lässt sich die Mobilfunknummer auch generell in den Einstellungen verstecken.