26.06.1953 (Dorfgeschichte)

Hochwasser

Ein verherendes Hochwasser zwingte die Schüler im heutigen Rathaus im Gebäude zu bleiben und dann sogar in das obere Stockwerk. Eine Zeitzeugin erzählt davon, wie man beim Blick nach Kandern nur eines sieht: Wasser so weit das Auge reicht.
Die Schüler wurden später von ihren Eltern in Gummistiefeln abgeholt und wurden nach Hause getragen.